AGB

Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen der ALKMENE Premium Food GmbH, 6343 Rotkreuz

  1. Geltungsbereich

1.1.Für die Geschäftsbeziehung zwischen Alkmene Premium Food GmbH, Grundstrasse 10, 6343 Rotkreuz – Schweiz (nachfolgend „Alkmene“ genannt) und Privatkunden (nachfolgend „Kunden“ genannt) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

1.2.Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, Alkmene stimmt ihrer Geltung schriftlich zu.

  1. Angebote

2.1.Alle Angebote von Alkmene werden als „solange der Vorrat reicht” verstanden, sofern nicht anders bei den Produkten vermerkt. Irrtümer sind vorbehalten.

2.2.Sollte ein vom Kunden bestelltes Produkt wider Erwarten nicht verfügbar sein, so wird der Kunde unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informiert und im Falle des Rücktritts etwaige bereits geleistete Zahlungen unverzüglich zurückerstattet.

  1. Begründung des Vertragsverhältnisses

3.1.Ein verbindliches Vertragsverhältnis zwischen Alkmene und dem Kunden kommt zustande, wenn der Kunde ein Produktangebot von Alkmene im Rahmen eines telefonischen Gesprächs annimmt oder eine Bestellung im Online-Shop von Alkmene vornimmt.

3.2.Ein Anspruch auf Abschluss eines Vertrages besteht nicht. Alkmene kann den Abschluss eines Vertrages mit einem Kunden ohne Angabe von Gründen ablehnen.

  1. Lieferbedingungen

4.1.Der Kauf und die Lieferung der Ware ist nur innerhalb der Schweiz und in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union möglich.

4.2.Sofern zwischen den Parteien nichts anderes vereinbart wird, erfolgt die Lieferung durch Alkmene an die Lieferadresse des Kunden. Die genaue Anschrift des Kunden wird Alkmene im Vorfeld mitgeteilt. Für den Transport wird ein externes Transportunternehmen beauftragt.

4.3.Nach Zahlungseingang wird die Ware unverzüglich dem Versand übergeben. Liefertermine und Lieferfristen sind nur verbindlich, wenn sie von Alkmene schriftlich bestätigt worden sind.

4.4.Umstände höherer Gewalt (z.B. in Form von Erdbeben, Krieg, Streiks, Epidemien usw.), auf die Alkmene keinen Einfluss hat und durch welche die vertragsgemäße Erfüllung des Vertrages verhindert wird, entbinden Alkmene von der Leistungspflicht. Mit der Mitteilung der höheren Gewalt durch Alkmene wird der Kunde von seiner Zahlungspflicht befreit. Bereits geleistete Zahlungen können nur zurückgefordert werden, sofern noch nicht geliefert worden ist.

  1. Zahlung und Versandkosten

5.1.Nach Abschluss der Bestellung wird dem Kunden eine Rechnung ausgestellt. Diese wird dem Kunden zusammen mit der Auftragsbestätigung zugestellt. Sofern nichts anderes vereinbart ist, hat der Kunde die Rechnung innert 14 Tagen ab Erhalt zu begleichen. Die Zahlung hat entsprechend den getroffenen Vereinbarungen zu erfolgen.

5.2.Für die Lieferung gelten die Preise, welche zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses vereinbart wurden. Ab einem Bestellwert von 60 CHF entfallen die Versandkosten.

5.3.Bei nicht fristgerechter Bezahlung von Rechnungen behält sich Alkmene das Recht vor, eine Mahnung an den Kunden zu senden. Für jede Mahnung wird eine Mahngebühr von CHF/EUR 10.00 in Rechnung gestellt.

5.4.Alkmene behält sich das Recht vor, ein Inkassobüro mit der Begleichung der offenen Forderung(en) zu beauftragen, sowie die Forderungen an Dritte abzutreten.

  1. Mängel

6.1.Der Kunde hat die Ware bei Erhalt zu begutachten. Beanstandungen sind spätestens 3 Tage nach Wareneingang, vorzugsweise schriftlich oder telefonisch, geltend zu machen.

6.2.Sollte innerhalb der festgelegten Frist keine Mängelrüge erhoben werden, so gilt die Ware als einwandfrei.

6.3.Die bemängelte Ware und die dazugehörigen Lieferscheine sind zur Verfügung zu halten.

6.4.Ist die Beanstandung berechtigt, so stellt Alkmene auf eigene Kosten unverzüglich Ersatz zur Verfügung. Zur Beschleunigung des Verfahrens behält sich Alkmene das Recht vor, ein Foto der mangelhaften Ware anzufordern. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

  1. Daten

7.1.Der Kunde steht dafür ein, dass alle von ihm gemachten Angaben wahrheitsgemäß und vollständig sind. Alkmene ist berechtigt, von dem Kunden den schriftlichen Nachweis einer etwaigen Vertretungsbefugnis zu verlangen.

7.2.Der Kunde verpflichtet sich, sämtliche Änderungen der angegebenen Registrierungsdaten unverzüglich schriftlich an Alkmene zu melden. Der Kunde ermächtigt einen von Alkmene beauftragten Zustelldienst, eventuelle Adressänderungen des Kunden an Alkmene zu melden.

7.3.Die Zustimmung des Kunden zur Abgabe weiterer Angebote in schriftlicher, telefonischer oder elektronischer Form (E-Mail) ist freiwillig und berührt nicht die Gültigkeit des Gesamtvertrages.

7.4.Der Kunde erklärt sich mit der automatisierten Verarbeitung seiner Daten einverstanden. Alkmene verarbeitet die personenbezogenen Daten unter Beachtung der geltenden Datenschutzgesetze und verwendet die Daten nur im Rahmen der Warenlieferung.

  1. Widerrufsrecht

8.1.Der Kunde kann die Bestellung innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung ohne Angabe von Gründen widerrufen.

8.2. Der Kunde hat Alkmene den Widerruf vorzugsweise schriftlich oder, falls dies nicht möglich ist, telefonisch mitzuteilen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung oder Mitteilung des Widerrufs.

8.3.Aus Gründen des Gesundheitsschutzes und der Hygiene erlischt das Widerrufsrecht, wenn das Produktsiegel geöffnet oder die Ware beschädigt wird.

  1. Eigentumsvorbehalt

9.1.Alkmene behält sich das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor. Vor Übergang des Eigentums an der Vorbehaltsware ist eine Verpfändung oder Sicherungsübereignung nicht zulässig. Der Kunde hat Alkmene darüber zu unterrichten, wenn Dritte Ansprüche auf die Vorbehaltsware geltend machen oder Zwangsvollstreckungsmaßnahmen einleiten sollten.

  1. Urheberrecht

10.1.Alle auf dieser Webseite erscheinenden Marken, Designs, Logos und Abbildungen sind Eigentum von Alkmene im Sinne des Immaterialgüterrechts und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung des Markeninhabers nicht verwendet werden.

  1. Salvatorische Klausel

11.1Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB den gesetzlichen Vorschriften widersprechen und unwirksam sein, so wird dadurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine Regelung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise am nächsten kommt. Die vorstehende Regelung gilt im Falle von Regelungslücken sinngemäß.

  1. Schlussbestimmungen

12.1.Auf die Rechtsverhältnisse zwischen Alkmene und dem Kunden ist ausschliesslich das Recht der Schweizerischen Eidgenossenschaft anwendbar. Das UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen.

X